IEA Forschungs­kooperation

Weltweite Forschungszusammenarbeit für die Energieversorgung der Zukunft – Forschungskooperation Internationale Energieagentur

Seit dem Beitritt zur IEA im Jahre 1975 beteiligt sich Österreich aktiv an den Technologieprogrammen (Technology Collaboration Programmes (TCPs). Diese stellen eine wichtige Ergänzung zur österreichischen Energieforschung dar und spiegeln sich auch in den nationalen Schwerpunkt­setzungen wider.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der österreichischen Teilnahme an den TCPs und deren Tasks und Annexen. Des Weiteren sollen die Verbreitung der erarbeiteten Ergebnisse und Netzwerkaktivitäten ermöglicht werden.

News

Alle News

Veranstaltungen

Webinar Energiewende: Forschung, Innovation und Marktentwicklung 2019

8. Juli 2020, 9.30 - 12.30 Uhr
Online

Drei Studien zu Energieforschungsausgaben, Marktentwicklungen der Energietechnologien sowie Green-Tech-Innovationscluster in Österreich, die im Auftrag des BMK erstellt wurden, werden präsentiert.

Webinar: Inspiring Women’s Leadership with C3E International’s New Ambassador Slate

July 15th, 2020, 4:00 PM - 6:00 PM CEST
Online

Why is closing the gender gap in clean energy fields so critical? How can you be part of the action to bring more gender diverse thoughts, talents, and leadership to clean energy innovation? Meet the international C3E-Ambassadors and Mentors in the Webinar and get inspired!

37th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC 2020)

07. - 11. September 2020
Online

Largest international Conference for Photovoltaic research, technologies and applications and at the same time a PV Industry Exhibition.

Alle Veranstaltungen

Publikationen

IEA EBC Annex 67: Prinzipien der Energieflexibilität von Gebäuden (2019)

Der Bericht beschreibt die Ergebnisse des IEA EBC Annex 67. Es wurden eine gemeinsame Terminologie und Definition der „Energieflexibilität in Gebäuden“ und eine Klassifizierungsmethode entwickelt. Komfort, Motivation und Akzeptanz der NutzerInnen wurden untersucht, das Energieflexibilitätspotenzial in verschiedenen Gebäuden und Kontexten wurde analysiert und Designbeispielen, Steuerungsstrategien und -algorithmen entwickelt. Weiters wurden die aggregierte Energieflexibilität von Gebäuden und mögliche Auswirkungen auf Energienetze untersucht sowie in experimentellen Tests und Fallstudien demonstriert.

Downloads zur Publikation

Energieforschungserhebung 2019 - Ausgaben der öffentlichen Hand in Österreich. Erhebung für die IEA

Die Ausgaben der öffentlichen Hand für Energieforschung betrugen im Jahr 2019 149,1 Mio. Euro. An erster Stelle liegt der Bereich Energieeffizienz (insb. E-Mobilität, Industrie und Gebäude), gefolgt von Erneuerbaren (insb. Bioenergie und Photovoltaik) sowie „Übertragung und Speicher“.

Downloads zur Publikation

Alle Publikationen